Pflanzungen | Rasen

Ein Garten, der die ganze Saison blüht

 

 

Die gestalterischen Möglichkeiten sind nahezu unendlich ...

Wer hätte das nicht gerne: Einen Garten, der die ganze Saison hindurch blüht. Eine Stelle, an der das eigene Gemüse wächst und Sie ihre frischen Kräuter ernten können. Mit unserem Wissen um der gekonnten Inszenierung von Pflanzen, Hecken und Formgehölzer machen wir auch aus Ihrem Garten einen magischen Ort.

Gemeinsam mit Ihnen setzen wir Ihre Wünsche in die Realität um. Wir schaffen ein Umfeld in Ihrem ganz persönlichen Stil, in dem Sie sich zu jeder Jahreszeit wohlfühlen und relaxen können.
Die gestalterischen Möglichkeiten sind nahezu unendlich…

01
Hecken, Sträucher und Stauden
01
Rosenbeeten und Terrassenbeeten
01
Sichtschutzbepflanzung
01
Dachbegrünung
01
Tröge und Hochbeete
01
Kräuterschnecken (oder auch andere Kräuterbeete)
01
Obstbäume, Nadelhölzer und Laubbäume
01
Bienenfreundliche Bepflanzung
01
Kleine Hecken als Beeteinfassung
01
Rasensaat und Verlegen von Rollrasen

Tipps für die erfolgreiche Rasenpflege

Mähen

 

  • Häufiges Mähen lässt den Rasen immer dichter werden
  • Schnitthöhe: Frühjahr 4 cm, Sommer 5 - 6 cm, Herbst 4 cm
  • Pro Schnitt maximal ein Drittel des Halmes kürzen
  • Wichtig: Der Rasenmäher muss scharfe Messer haben

 

Wässern

  • Nicht täglich, sondern einmal in der Woche ausgiebig Idealerweise früh am Tag oder am frühen Abend, nicht in der heißen Mittagssonne
  • Bei Rasenneuanlage die Fläche in den ersten vier Wochen konstant feucht halten, damit der Rasen gleichmäßig aufgehen kann

 

Rasenregeneration bei Moos und Unkraut:

Diese sollte idealerweise im späten Frühjahr bzw. im frühen Herbst erfolgen:

  1. Rasen kurz mähen (ca. 3 cm)
  2. Vertikutieren auf trockenem Boden (längs, quer und diagonal)
  3. Ausbringung der Nachsaat zur Schließung von Pflanzenlücken
  4. Oscorna-BodenAktivator ausbringen (100 - 200 g pro m2)
  5. Oscorna-Rasaflor Rasendünger ausbringen (50 - 100 g pro m2 )
  6. Tägliche Bewässerung der Rasenfläche bis zur vollständigen Keimung (Dauer 4 Wochen)

 

Wichtig:

Während der Keimphase ohne Grasfangkorb und mit maximaler Schnitthöheneinstellung mähen, um Saatgut aufnahmen zu vermeiden.

Wenn Sie anschließend den Rasen richtig pflegen (siehe Mähen und Wässern) und mindestens dreimal jährlich düngen, können Sie schon bald eine sattgrüne Rasenfläche genießen.

Bei Neuanlagen, problematischen Flächen empfiehlt es sich, bei der ersten Düngung die Aufwandmenge von Oscorna-Rasaflor Rasendünger auf 100 g/m2 zu erhöhen.
Unter Bäumen und Hecken generell 100 g/m2 Oscorna-Rasaflor Rasendünger streuen, um ausreichend Pflanzennahrung bereit zu stellen.

Pflanzungen | Rasen

Ein Garten, der die ganze Saison blüht

 

 

Die gestalterischen Möglichkeiten sind nahezu unendlich ...

Wer hätte das nicht gerne: Einen Garten, der die ganze Saison hindurch blüht. Eine Stelle, an der das eigene Gemüse wächst und Sie ihre frischen Kräuter ernten können. Mit unserem Wissen um der gekonnten Inszenierung von Pflanzen, Hecken und Formgehölzer machen wir auch aus Ihrem Garten einen magischen Ort.

Gemeinsam mit Ihnen setzen wir Ihre Wünsche in die Realität um. Wir schaffen ein Umfeld in Ihrem ganz persönlichen Stil, in dem Sie sich zu jeder Jahreszeit wohlfühlen und relaxen können.
Die gestalterischen Möglichkeiten sind nahezu unendlich…

01
Hecken, Sträucher und Stauden
01
Rosenbeeten und Terrassenbeeten
01
Sichtschutzbepflanzung
01
Dachbegrünung
01
Tröge und Hochbeete
01
Kräuterschnecken (oder auch andere Kräuterbeete)
01
Obstbäume, Nadelhölzer und Laubbäume
01
Bienenfreundliche Bepflanzung
01
Kleine Hecken als Beeteinfassung
01
Rasensaat und Verlegen von Rollrasen

Tipps für die erfolgreiche Rasenpflege

Mähen

 

  • Häufiges Mähen lässt den Rasen immer dichter werden
  • Schnitthöhe: Frühjahr 4 cm, Sommer 5 - 6 cm, Herbst 4 cm
  • Pro Schnitt maximal ein Drittel des Halmes kürzen
  • Wichtig: Der Rasenmäher muss scharfe Messer haben

 

Wässern

  • Nicht täglich, sondern einmal in der Woche ausgiebig Idealerweise früh am Tag oder am frühen Abend, nicht in der heißen Mittagssonne
  • Bei Rasenneuanlage die Fläche in den ersten vier Wochen konstant feucht halten, damit der Rasen gleichmäßig aufgehen kann

 

Rasenregeneration bei Moos und Unkraut:

Diese sollte idealerweise im späten Frühjahr bzw. im frühen Herbst erfolgen:

  1. Rasen kurz mähen (ca. 3 cm)
  2. Vertikutieren auf trockenem Boden (längs, quer und diagonal)
  3. Ausbringung der Nachsaat zur Schließung von Pflanzenlücken
  4. Oscorna-BodenAktivator ausbringen (100 - 200 g pro m2)
  5. Oscorna-Rasaflor Rasendünger ausbringen (50 - 100 g pro m2 )
  6. Tägliche Bewässerung der Rasenfläche bis zur vollständigen Keimung (Dauer 4 Wochen)

 

Wichtig:

Während der Keimphase ohne Grasfangkorb und mit maximaler Schnitthöheneinstellung mähen, um Saatgut aufnahmen zu vermeiden.

Wenn Sie anschließend den Rasen richtig pflegen (siehe Mähen und Wässern) und mindestens dreimal jährlich düngen, können Sie schon bald eine sattgrüne Rasenfläche genießen.

Bei Neuanlagen, problematischen Flächen empfiehlt es sich, bei der ersten Düngung die Aufwandmenge von Oscorna-Rasaflor Rasendünger auf 100 g/m2 zu erhöhen.
Unter Bäumen und Hecken generell 100 g/m2 Oscorna-Rasaflor Rasendünger streuen, um ausreichend Pflanzennahrung bereit zu stellen.